Samstag, 12. Dezember 2009

Wikipedia-Löschhölle, der Status

Nun bin ich seit 6 Wochen (puh!) Löschhöllen-Nanny, also kommt mal wieder ein neuer Status.

Zunächst muss man zu der ernüchternden Erkenntnis kommen, dass sich noch immer nichts wirklich grundlegend neues getan hat, wohl aber viel zum Thema diskutiert wird (ein Einschlafen ist also nicht zu befürchten).

Die wohl größten Änderungen gibt es im Bereich der Schnelllöschanträge. Hier hat die Zahl der Einsprüche deutlich zugenommen und diese stammen zu einem guten Teil von Urgesteinen der Wikipedia - Elian, Southpark, Datura ("Benutzer:D") seien hier nur exemplarisch genannt. Einige andere "Regulars" haben zumindest angedeutet, dass sich in diesem Bereich etwas ändern muss. Passieren tut indes nichts; Vandalismusmeldungen wegen egal wie schreiend falscher SLA werden mit "kein Vandalismus" abgebügelt, wobei der entsprechende Admin auch noch deutlich macht, dass er die SLA-Regeln selbst nicht kennt.

Es bleibt das Problem, dass viele Benutzer "zu kurz" als Schnelllöschgrund sehen, was mit dem (völlig anders gemeinten) "kein Artikel" begründet wird. Ob einer kurzen Stichprobenanalyse, die nicht weniger als _60_ diskussionswürdige SLA binnen 24 Stunden ergab (das sind mehr Artikel, als in der gleichen Zeit normal zur Löschung vorgeschlagen wurden), sind die bisherigen Verbesserungen wohl eh nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Die dummen Bemerkungen auf der Löschseite sind nach meinem Eindruck _wesentlich_ weniger geworden, die nächste Baustelle ist wohl das "nein, der gehört in die QS!" "nein, hierhin!"-Gekeife, wo sich eine Initiative für eine Zusammenlegung von QS und Löschseite unter einem Namen ohne ein "Löschen" drin abzeichnet. Mal sehen, wie viele Jahre diese vorher noch zerredet wird.

Was es derzeit dringend braucht, sind:
  • Mehr Benutzer, die Löschkandidaten überarbeiten, statt auf der Löschseite rumzulabern. Konkret könnte der LA zu "Redmine" lange weg sein, wenn endlich mal jemand den Artikel überarbeitet.
  • Mehr Benutzer, die auf die Schnelllöschungen aufpassen - hier muss man oft sehr schnell reagieren und dann einen begründeten Einspruch setzen. Gleich danach mit dem Ausbau beginnen (die englische Wikipedia liefert sehr oft Material!) hilft, diesen Einspruch soweit zu untermauern, dass der SLA teilweise gleich komplett zurückgezogen wird. Auf keinen Fall den SLA einfach nur entfernen, das gibt nur Radau.
  • Admins, die sich trauen, "Löschen"-Gebrüll als etwas unerwünschtes zu ahnden.
Alles in allem: Es geht voran - sehr sehr langsam, aber doch etwas.

Kommentare:

Benutzer:Supaari hat gesagt…

um die Schnelllöschanträge habe ich mich noch nie gekümmert. Wie überwachst Du diese? Die Seiten mit Schnelllöschantrag tauchen nur auf der Seite Kategorie:Wikipedia:Schnelllöschen auf, oder? Kennst Du vielleicht einen Service, der einem mit SLA versehene Seiten per XMMP mitteilt?

Und dann nochmal: Danke für Deine in die Wikipedia investierten Mühen!

TheK hat gesagt…

Genau, die Kategorie per Hand (sic) beobachten. Scheiß Arbeit, aber man erwischt so einiges. Machen das viele, wird hoffentlich alles erwischt.

TomK32 hat gesagt…

Wegen der Namensfindung für eine Mischung aus LA und QS, wie wär's mit Werkstatt? Es wäre allen klar: Da wird gearbeitet, es geht etwas dreckig zu aber hinterher muss was gutes rauskommen oder es geht ins Recycling.