Freitag, 31. Juli 2009

Aufruf: Stromverbrauch von Routern

Als Beitrag zur Green IT möchte ich einmal den Stromverbrauch verschiedener DSL-Router hier sammeln, also bitte fleißig in den Kommentaren posten, die Werte werde ich dann in den Beitrag hier übertragen.

Einen ersten hab ich schonmal selbst:
T-Com Speedport W700V: WLAN aus 11,7W, WLAN an 12,3W.

Was Google so auswirft:
Teledat 431 LAN: 8W.
Draytek Vigor Router 2500WE: 13,5W.
..außerdem jede Menge Schätzungen, die einen nicht weiter bringen.

Der erste per IRC:
Linksys WRT54GL: 11,4W

Kommentare:

coyote hat gesagt…

Ich bin gerade selber auf der verzweifelten Suche nach einem DSL-Router mit niedrigem Stromverbrauch.

Ich konnte nur einen einzigen Hersteller finden, der mit GreenIT Werbung macht (dahingehend):
Für den ZyXEL NBG-417N gibt der Hersteller einen maximalen Verbrauch von 6 Watt an - leider ist das Gerät ohne integriertes DSL-Modem und das würde ja nochmal extra Strom brauchen (ggf. für Kabelmodem-User interessant).
Für den ZyXEL P-660HN-F3Z (mit AnnexB-Modem) sind immerhin 9 Watt angegeben.

Ein Netgear WGU624 den ich hier stehen habe verbraucht 9 Watt (bei ausgeschaltetem WLAN und einem belegten Switchport, gemessen mit Brennenstuhl PM230) - allerdings ist das auch ein Router ohne integr. DSL-Modem.

TheK hat gesagt…

Die beiden ZyXEL sind - so die Zahlen denn stimmen - mal interessant. Ein externes DSL-Modem frisst (von dem schlechteren Komfort samt Kabelsalat ganz abgesehen) etwa noch mal 10W, da ist eine interne Lösung im Grunde immer überlegen.